Gemeindeverwaltung Königswalde
Gemeindeverwaltung Königswalde

Mitteilungen der Gemeinde

Baumaßnahmen der Gemeinde Königswalde unter Beachtung des Aspektes Binnenmarktrelevanz

  1. Die Gemeinde Königswalde beabsichtigt im ehemaligen Schleckermarkt, Annaberger Str. 3, die vorhandene Ladeneinheit zu zwei  Arztpraxen umzubauen. Für dieses Vorhaben sind vorerst Planungsleistungen auszuführen.

 

  1. Die Gemeinde Königswalde beabsichtigt den kommunalen Spielplatz an der Mildenauer Straße neu zu gestalten und die Spiel- und Betreuungsbedingungen zu verbessern. Für dieses Vorhaben sind vorerst Planungsleistungen auszuführen.

 

  1. Die Gemeinde Königswalde beabsichtigt die Errichtung einer Heizzentrale im Gebäude Annaberger Straße 3 A. Für dieses Vorhaben sind vorerst Planungsleistungen auszuführen.

 

Interessierte und nachweislich geeignete Planungsbüros können sich während der Öffnungszeiten im Gemeindeamt Königswalde, Zimmer 1, melden oder unter 03733/1817-0 bzw. koenigswalde@t-online.de Kontakt mit uns aufnehmen.

 

 

Neben Kommunen und gemeinnützigen Einrichtungen können auch Unternehmen, Vereine und Privatpersonen eine Förderung für bestimmte Vorhaben über das Förderprogramm der Ländlichen Entwicklung (LEADER) erhalten. Die Fördersätze reichen von 25 bis 90 %, je nach Fördertatbestand und Antragsteller. Erkundigen Sie sich vor Beginn eines Vorhabens, ob auch Sie Unterstützung erhalten können.

Fördermöglichkeiten gibt es beispielsweise für

  • Umnutzung leerstehender Gebäude zur wirtschaftlichen Nutzung oder Grundversorgung der Bevölkerung mit Waren und Dienstleistungen (z.B. ein leerstehendes Gebäude soll zu einem Friseursalon oder einem Lebensmittelgeschäft umgebaut werden)
  • Umnutzung oder Wiedernutzung von vor 1946 erbauter leerstehender ländlicher Bausubstanz zur eigenen Wohnung (z.B. ein ehemaliges Gewerbegebäude soll zum Wohnhaus umgebaut werden; alleiniger Dachgeschossausbau und Erweiterung eines bestehenden Wohnsitzes sind nicht förderfähig)
  • Sanierung der Außenhülle ortsbildprägender Gebäude (zum Nachweis, dass es sich um ein ortsbildprägendes Gebäude handelt, ist eine Bestätigung der zuständigen Kommune erforderlich)
  • Abriss leerstehender Bausubstanz (wenn Veräußerung nicht möglich u. Instandsetzung zu kostenaufwendig)
  • Investive Maßnahmen zur Schaffung öffentlich zugänglicher, kleiner touristischer Infrastruktur und Sehenswürdigkeiten (z.B. Rastplätze im Wald, Schlechtwetterfreizeitangebote)
  • Umnutzung vorhandener, leerstehender Bausubstanz zu kleinen touristischen Beherbergungsbetrieben mit bis zu 30 Betten (hoher Qualitätsstandart und Erschließung neuer touristischer Zielgruppen erforderlich)
  • Vorhaben zur Qualitätsverbesserung bestehender Gastronomieeinrichtungen (Multifunktionalität, Barrierereduktion, Verbesserung der Sicherheit, gezielte Unterstützung der Vermarktung regionaler Erzeugnisse)
  • Vorhaben, die dem Erhalt und der Weiterentwicklung von Kinderbetreuungsangeboten dienen (z.B. Flexibilisierung der Angebote, Ermöglichung elternfreundlicherer Öffnungszeiten, Betreuung durch Tagesmütter)
  • Vorhaben zur Weiterentwicklung von medizinischen und pflegerischen Angeboten (z.B. Umbau leerstehender Räume zu Arztpraxis, Schaffung Gesundheitsvorsorge- und Gesundheitsberatungsangebote)
  • Investive und nichtinvestive Vorhaben, die Anbieter bei Vermarktung und Vertrieb ihrer Produkte unterstützen (z.B. zentrale Vermarktungsstelle, Direktvermarktungsladen)
  • Nichtinvestive Vorhaben, welche dem Erhalt und der Entwicklung der sozialen Netzwerke und der Vereinslandschaft sowie der Attraktivität und Effektivität bürgerschaftlichen Engagements insbesondere für Kinder und Jugendliche dienen (z.B. gemeinsame Projekte oder Veranstaltungen)
  • Öffentlichkeitsarbeit für Aktivitäten in der Region Annaberger Land sowie zur Förderung des Bewusstseins für die erzgebirgischen Traditionen sowie lokaler kulinarischer Spezialitäten (z.B. Veranstaltungen, Broschüren, digitale Plattformen)

Mit einem Regionalmanagement ist der Verein Annaberger Land mit Sitz in Arnsfeld Ihr Ansprechpartner für das abgebildete Gebiet, wenn es um Fragen rund um das Thema Förderung geht. Dort erhalten Sie auch Unterstützung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen. Vorab können auf der Internetseite des Vereines unter www.annabergerland.de Hinweise zum LEADER-Programm, zu Aufrufen, zur Einreichung von Vorhaben sowie zu beizubringenden Unterlagen und allgemeinen Fragen eingesehen werden.

Informieren Sie sich bitte rechtzeitig, denn mit dem Vorhaben darf noch nicht begonnen worden sein und vom Antrag bis zum Erhalt eines Förderbescheides werden doch einige Monate benötigt.

 

Kontakt:  Verein Annaberger Land e.V., Hauptstraße 91,

09456 Arnsfeld, Tel.: 037343-88644, Mail: info@annabergerland.de

Service - Portal Amt24
WetterOnline
Das Wetter für
Königswalde
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2017 Gemeindeverwaltung Königswalde

Anrufen

E-Mail

Anfahrt